Kontakt

Optik Reckmann
Brückenstr. 22
42799 Leichlingen
Tel.: 02175 5228
Fax: 02175 93 62
kontakt(at)optik-reckmann.de
www.optik-reckmann.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
09:00 - 13:00 Uhr

Mitt. nachm. geschlossen

Mo., Die., Do., Fr.
15:00 - 18:30 Uhr
Samstag
09:30 - 14:00 Uhr

Farbsehschwäche

Verträglichkeit

Aus fachlicher Sicht sind Chromagen Kontaktlinsen ganz normale weiche Kontaktlinsen mit einem Wassergehalt von 58%. Diese Kontaktlinsen sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet.

Die Bandbreite der Korrektionswerte reicht von +25 Dioptrien bis -25 Dioptrien, bei einer Abstufung in Schritten von 0,25 Dioptrien. Chromagen-Kontaktlinsen werden immer individuell an das Auge angepasst und erfordern hochwertige Messtechnik, spezielle Farbfilter und die Erfahrung eines Kontaktlinsen-Spezialisten, wie Franz Reckmann.

Die typische Lebensdauer dieser Linsen beträgt 12 Monate. Bei zu langer Tragezeit lässt die Filterwirkung der Linsen nach. Auch die geometrische Form kann sich dabei verändern. Die Lebensdauer hängt auch von der Pflege, vom Umgang und von der Tragehäufigkeit der Kontaktlinsen ab.

Hilfe bei Rot-Grün Schwäche

Menschen mit Farbsehschwäche haben eine deutlich reduzierte Farbwahrnehmung, oft nur in Grau oder Brauntönen.
Mittels Farbfiltern wird in systematischen Tests der Filter gesucht, der bei Betroffenen zur bestmöglichen und umfangreicheren Wahrnehmung von Farben führt. Bei Optik Reckmann in Leichlingen werden diese Speziallinsen bereits seit vielen Jahren angepasst.
Bei der Wirkungsweise dieser Linsen wird davon ausgegangen, dass die Farbfilter die Netzhautelemente im Auge stimulieren. Durch die Stimulanz werden deutlich mehr Farben wahrgenommen. So können diese Kontaktlinsen helfen, Farben besser zu unterscheiden. Die Anzahl der wahrnehmbaren Farben kann dabei von 2.000 auf circa 6000 gesteigert werden.

Hilfe bei Legasthenie

Testungen bei Legasthenikern haben wiederholt gezeigt, dass Chromagen-Linsen eine geeignete Unterstützung bieten können. Die Auswahl der Linsen oder Farbfolien erfolgt so, dass in erster Linie Kontraste verschoben werden. Die richtige Auswahl der Farbfilter regt das phasische Sehen an und erleichtert somit das Lesen von Zahlen und Buchstaben. Auch der Einfluss auf das Farbsehen spielt beim Lernen eine wichtige Rolle. Der Energieaufwand für die Wahrnehmung sinkt merklich und beschleunigt den Lernprozess. Die Schullaufbahn eines Betroffenen hat deutlich bessere Prognosen, genauso wie das Studium oder die berufliche Auswahl und langfristige Berufslaufbahn.

Hilfe bei Epilepsie 

Bei bestimmten Formen der Epilepsie reagieren die Betroffenen auf visuelle Reize. Schnelle Farbwechsel, stroboskopartiges Licht und vergleichbare Reize durch grelles LED-Licht können bereits einen Epilepsie- Anfall auslösen. Hier bieten Chromagen-Linsen eine entscheidende Hilfe. Die gezielte Auswahl der geeigneten Linsen oder Brillengläser reduzieren die auslösenden Reize und verhindern damit einen möglichen Epilepsie-Anfall.

Hilfe bei Migräne

Migränepatienten berichten häufig von extremer Lichtempfindlichkeit und halten sich bei einem Migräneanfall vorzugsweise in einem verdunkelten Raum auf, um sich den schmerzhaften Lichtreizen zu entziehen. In vielen Fällen kann bereits normales Licht der Auslöser für einen Migräneanfall sein, insbesondere wenn harte Kontraste z.B. Schwarz und Weiß intensiv wahrgenommen werden. Die richtige Auswahl der Chromagen-Kontaktlinsen / Farbfolien erzeugt eine Kontrastverschiebung, die Kontraste deutlich vermindert und eine Reizüberflutung verhindert. So schützen sich Migränepatienten vor erneuten Attacken.