E-Mail: kontakt(at)optik-reckmann.de

Frühzeitige Erkennung von Kurzsichtigkeit bei Kindern

Perfektes Myopiemanagement mit dem Myopia Master

Myopiemanagement fördert die Augengesundheit bei Kindern. Aktuelle Studien der WHO prognostozieren das bis 2050 fast 50% der Weltbevölkerung von Kurzsichtigkeit betroffen sind. In Europa ist oder wird jedes zweite Kind kurzsichtig. Etwa 47% der 25- bis 29-jährigen sind bereits kurzsichtig. Mit moderner Messtechnik und Myopiemanagement kann man dieser Entweicklung rechtzeitig entgegen wirken.

Bei Optik Reckmann steht jetzt das einzigartige Messsystem „Myopia-Master“ zur Verfügung. In diesem Gerät sind die entscheidenden Parameter für optimales Myopiemanagemetn in einer spezeillen Software vereint. Die frühzeitige Myopie (Kurzsichtigkeit) und deren weitere Entwicklung kann nun einfach, zuverlässig und fortlaufend dokumentiert werden.

Messung der Fehlsichtigkeit bei Kindern

„Die Refraktion, als gängigste Messmethode, ist bei Kindern nur bedingt aussagefähig. Tagesschwankungen beeinflussen die Messergebnisse. Aber auch die hohe Anpassungsfähigkeit der Augenlinsen von Kindern kann zu verfälschten Ergebnissen fphren, sofern keine medikamentös gehmmte akkomodation vorliegt. Deshalb sind weitere Messmethoden und Messungen erforderlich“, so erklärt Franz Reckmann.

Die präzise Messung der Achslängen ist unabhängig von der Akkomodation und kann verlässliche Hinweise auf einen fortschreitenden Verlauf  der Myopie geben. Diese Messung ist der Gold-Standard des Myopiemanagements. Darüber hinaus werden die zentralen Hornhautradien als Teilder Gesamtrefraktion kontaktlos und automatisch ermittelt.

Zuverlässige Messergebnisse in 7 Schritten

Sämtliche Messergebnisse können einfach und sicher interpretiert werden. Jede Messung wird mit dem sogenannten „Gullstrand-Normauge“ abgeglichen. Das ist die ideale Voraussetzung, um Eltern die Ergebnisse näher zu bringen. Die Daten und Auswertungen werden in 7 Schritten ermittelt und interpretiert.

  1. Messdaten ermitteln, aus Refraktion, Achslängenmessung und Keratometrie (Ermittlung der Hornhautradien)
  2. Datenanalyse durchführen, mit Darstellung der Messergebnisse, zur Riskobewertung durch Norm-bgleich
  3. Erweiterte Risikobewertung durch strukturierten Fragebogen
  4. Aufklärung der Eltern und des Probanden mit grafischer Erläuterung, verständlich visualisiert.
  5. Konkrete Handlungsempfehlungen, nachvollziehbar und eindeutig
  6. Überischt durch Myopie-Report, uch für Kunden zum mitnehmen.
  7. Verlaufskontroille durch Feolgemessung und Trendanalyse.

Vielen Eltern ist die Entwicklung der weltweit fortschreitenden Myopie nicht bewusst oder bekannt. Es sit zu großen Teilen eine Begleiterscheinungunserer heutigen Lebensweise, mit der Nutzung von computern, Mobiltelefonen, e-Book-Readern, Lesen und weiteren Tätigkeiten im Nahbereich. Deshalb ist es elementar, das Eltern die Gesundheit der Augen Ihrer Kinder frühzeitig unterstützen.

Es gibt mehrere unterschiedliche Lösungen, um die sich entwickelnde Myopie zu beeinflussen oder auch aufzuhalten. Lassen Sie sich und Ihr Kind beraten.

 

Optik Reckmann Brillenberatung

Über Optik Reckmann

Gutes Sehen, optimale Brillenkorrektion und Nachhaltigkeit in der Versorgung sind Themen, an denen sich Franz Reckmann als moderner Augenoptiker gerne beteiligt. „Es geht nicht um Zeitgeist, sondern um eine Veränderung des Bewusstseins der Verbraucher, uns selbst natürlich mit einbezogen. Nur so können wir Umwelteinflüsse richtig deuten und rechtzeitig auf Begleiterscheinungen einwirken. Das geht uns alle an“ bestätigt Franz Reckmann.

„Den Kindern von heute gehört die Zukunft. Alles was Eltern heute für ihr Kind beeinflussen können, wird den eigenen Kindern in der Zukunft zu Gute kommen. Gutes Sehen ist ein hohes Gut und stellt eine entschedende Lebensqualität dar. Sehen ist die wichtigste Sinneswahrnehmung und begleitet uns tagtäglich. Deshalb braucht es heute die entsprechende Aufmerksamkeit, damit in der Zukunft die Weichen für die Kinder entsprechend gestellt sind.“

Wir verstehen uns und unser Handeln als Experten für „Gutes Sehen“, sowohl für die junge als auch für alle anderen Generationen. Die Aufgabenstellung und Lösungswege zum optimalen Sehen sind jeweils unterschiedlich. Als Ergebnis soll aber für jeden Kunden das bestmögliche Seherlebnis entstehen.